Roland Schimmelpfenning

Biografie

Roland Schimmelpfennig, geboren 1967 in Göttingen. Er arbeitete zunächst als freier Journalist und Autor in Istanbul, bevor er 1990 ein Regiestudium an der Otto-Falkenberg-Schule in München begann. Nach dem Abschluss wurde er Regieassistent und später Mitarbeiter der künstlerischen Leitung an den Münchner Kammerspielen.

Auszeichnungen

Else-Lasker-Schüler-Preis für „Fisch um Fisch“ (1997); Fördergabe des Schiller-Gedächtnispreises von Baden-Württemberg (1998); Einladung zu den Mülheimer Theatertagen 2000, 2001 und 2002; Nestroy-Preis 2002 als bester Nachwuchsautor; Einladung zu den Mülheimer Theatertagen 2003 mit dem Stück „Vorher/Nachher“; Einladung zu den Mülheimer Theatertagen 2005 mit dem Stück „Die Frau von früher“.

Veröffentlichungen

„Angebot und Nachfrage“ (UA: Schauspielhaus Hamburg, Spielzeit 2003/2004); „Für eine bessere Welt“ (UA: Schauspielhaus Zürich, Spielzeit 2003/2004); „Canto Minor“ (UA Mülheimer Theatertage, 2004); „Die Frau von früher“ (UA Burgtheater Wien, 2004); „Ambrosia“ sowie „Auf der Greifswalder Straße“ (UA Deutsches Theater Berlin 2006).