Kerstin Preiwuß

Biografie

Lyrikerin und Prosaschriftstellerin, 1980 in Lübz geboren, wuchs in Plau am See und Rostock auf und lebt heute als freie Autorin mit ihrer Familie in Leipzig. Sie studierte in Leipzig und Aix-en-Provence, promovierte über deutsch-polnische Ortsnamen und ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig sowie Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Sie veröffentlichte die Gedichtbände Nachricht von neuen Sternen (2006), Rede (2012), Gespür für Licht (2016) sowie die Romane Restwärme (2014) und Nach Onkalo (2017). Zuletzt erschien Das Komma und das Und, ein Sachbuch für den Duden-Verlag, im Frühling 2020 folgt ein neuer Gedichtband.