Herta Müller

Biografie

1972-1976 Studium der Germanistik und Rumänistik in Temeswar. 1977-1980 Übersetzerin in einer Maschinenfabrik. Entlassung wegen der Weigerung, mit dem Geheimdienst "Securitate" zu kooperieren. Danach nur noch zeitweilig als Lehrerin beschäftigt. Das Erscheinen des ersten Buches "Niederungen" wurde jahrelang verhindert. 1982 erschien es nach starken Eingriffen der Zensur und 1984 in der Originalfassung in Deutschland. Ab 1985 Publikationsverbot in Rumänien. 1987 Ausreise nach Deutschland aus politischen Gründen. Seither lebt sie als Schriftstellerin in Berlin. Von ihren Büchern erschienen bisher Übersetzungen in 20 Sprachen. Seit 1995 Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Bisher sind u.a. folgende Bücher erschienen: Niederungen. Berlin (rotbuch-Verlag) 1984; Der Mensch ist ein großer Fasan auf der Welt. Berlin (rotbuch-Verlag) 1986; Der Fuchs war damals schon der Jäger. Roman. Reinbek (Rowohlt-Verlag) 1992; Herztier. Roman. Reinbek (Rowohlt-Verlag) 1994; Heute wär ich mir lieber nicht be-gegnet. Roman. Reinbek (Rowohlt Verlag) 1997; Der Fremde Blick oder Das Leben ist ein Furz in der Laterne. Ein Essay. Göttingen (Wallstein-Verlag) 1999; Im Haarknoten wohnt die Dame. Collagen. Reinbek (Rowohlt-Verlag) 2000. Auszeichnungen u.a.: Aspekte-Literaturpreis 1984; Rauriser Literaturpreis 1985; Kranichsteiner Literaturpreis 1991; Deutscher Kritikerpreis 1992; Kleist-Preis 1994; The International IMPAC Dublin Literary Award 1998; Franz-Kafka-Literaturpreis 1999.

Auszeichnungen

Auszeichnungen u.a.: Aspekte-Literaturpreis 1984; Rauriser Literaturpreis 1985; Kranichsteiner Literaturpreis 1991; Deutscher Kritikerpreis 1992; Kleist-Preis 1994; The International IMPAC Dublin Literary Award 1998; Franz-Kafka-Literaturpreis 1999; Nobelpreis für Literatur 2009.

Veröffentlichungen

Bisher sind u.a. folgende Bücher erschienen: Niederungen. Berlin (rotbuch-Verlag) 1984; Der Mensch ist ein großer Fasan auf der Welt. Berlin (rotbuch-Verlag) 1986; Der Fuchs war damals schon der Jäger. Roman. Reinbek (Rowohlt-Verlag) 1992; Herztier. Roman. Reinbek (Rowohlt-Verlag) 1994; Heute wär ich mir lieber nicht be-gegnet. Roman. Reinbek (Rowohlt Verlag) 1997; Der Fremde Blick oder Das Leben ist ein Furz in der Laterne. Ein Essay. Göttingen (Wallstein-Verlag) 1999; Im Haarknoten wohnt die Dame. Collagen. Reinbek (Rowohlt-Verlag) 2000. Auszeichnungen u.a.: Aspekte-Literaturpreis 1984; Rauriser Literaturpreis 1985; Kranichsteiner Literaturpreis 1991; Deutscher Kritikerpreis 1992; Kleist-Preis 1994; The International IMPAC Dublin Literary Award 1998; Franz-Kafka-Literaturpreis 1999.