Daniela Dröscher

Biografie

Daniela Dröscher schreibt Prosa, Essays und Texte für performative Zusammenhänge. Auf ihr Romandebüt „Die Lichter des George Psalmanazar“ (2009) folgten der Erzählband „Gloria“ (2010), der Roman „Pola“ (2012; alle Berlin Verlag) sowie 2018 ihr Memoir „Zeige deine Klasse“ bei Hoffmann & Campe. Sie arbeitet häufig in Kollektiven, u.a. im „Ministerium für Mitgefühl“ sowie der Autor*innengruppe „Writing with Care/Rage“. Auch realisiert sie transdisziplinäre Projekte wie zuletzt die poetische Selbstbefragung www.ceckyourhabitus.com. Ihr neuer Roman erscheint 2022 bei Kiepenheuer & Witsch.